Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:sack

Sack

Lehnwort, lateinisch sacculus, griechisch sakkos, hebräisch שַׂק śaq 1) und zēklon und ähnlich auch in Sprachfamilien außerhalb (sic!) des Indoeuropäischen; bezeichnet eine alte Grundform von Besitz (»Sack und Pack«) und Reisegepäck (z.B. Rucksack, Knapsack, Habersack, Mantelsack) im Unterschied zu Tornister, Beutel (z.B. Proviantbeutel) oder Schlauch (z.B. Weinschlauch, Bulga). Ein weites Begriffsfeld liegt in den arabischen Dialekten für den `Sack´ vor 2).

Es fällt auf, dass die arabischen Begriffe für `Sack´, `Schlauch´, `Ranzen´, `Bettelsack´, `Schale´ allesamt aus dem Aramäischen entlehnt sind, welches wiederum einige dieser Begriffe aus dem Persischen übernommen hat. Dass ein Begriff für `Sack´ im Hebräischen und Arabischen aus einem `geflochtenen Netz´ abgeleitet ist, zeigt das höhere Alter von Netzen als Behältern an 3).


siehe auch
Liste der Reisegepäckarten

1)
Gen 42,25.27.35; Lev 11,32; Jos 9,4.
2)
Peter Behnstedt, Manfred Woidich
Wortatlas der arabischen Dialekte: Band II: Materielle Kultur
Brill, Leiden/Boston 2012, S. 182 bis 184 mit Karte
3)
Fraenkel, Siegmund
Die aramäischen Fremdwörter im Arabischen.
XXII, 325 S., Leiden, 1886. hier S. 224
wiki/sack.txt · Zuletzt geändert: 2021/08/24 07:31 von norbert