Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:inseln

Inhaltsverzeichnis

Inseln

Inseln - insbesondere tropisch-warme mit weißen Stränden - sind Traumziele des Tourismus und als Ziele der Phantasie selten feindliche Wildnis, eignen sich jedoch für Robinsonaden im Naturzustand. Weil Inseln jedoch geschlossene Ökosysteme bilden, sind sie umso verletzlicher je kleiner sie sind. Sie ernähren eine bestimmte Bevölkerungsgröße. Kommen mehr Menschen auf die Insel, müssen Lebensmittel importiert werden, also braucht es Flughäfen und Häfen. Salzwasser gibt es reichlich, aber Trinkwasser ist begrenzt. Meerwasser zu entsalzen ist energieaufwändig. Je mehr Touristen, desto teurer werden Wasser, Energie und Lebensmittel auch für die Bevölkerung. Ufernahe Grundstücke werden unbezahlbar - doch wohin sollen die Fischer? Abwässer und Abfall werden ins Meer gespült, also kommen Quallen, Haie und andere Tiere. Schließlich bedrängt der klimabedingt steigende Meeresspiegel alle Inseln.

Geographie

Geographisch werden Inselformen unterschieden als:

  • Archipel, eine Inselgruppe (z.B. Indonesien als Archipelstaat mit mehr als 17.000 Inseln)
  • Atoll, ein Ring von Inseln um eine Lagune (z.B. Bikini-Atoll)
  • Bank, bei Ebbe eine Insel und bei Flut eine Untiefe (z.B. die Doggerbank, die während der Eiszeit England mit Jütland verband)
  • Cay, engl. auch caye, aus span./port. cayo, von taíno kayo; je nach Wasserstand Untiefe oder flaches Inselchen aus Sand oder Korallen (z.B. Key Largo, Florida)
  • Delta-Inseln, ein von Wasserarmen gegliedertes Inselreich einer Flussmündung (z.B. das Okavango-Delta)
  • Eiland, eine sehr kleine Insel (verwandt mit engl. island, schwed. Öland, finnisch Åland)
  • Halbinsel (z.B. Kamtschatka, Yucatán)
  • Inselkette (z.B. die Kanarischen Inseln)
  • Kap, eine vom Festland vorspringende Halbinsel (z.B. Nordkap, Cape Town)
  • Nehrung, eine Kette von Inseln als Ausläufer eines Festlandstreifens (z.B. Kurische N.)
  • Riff, eine Untiefe knapp unter der Meeresoberfläche aus Felsen oder Korallen (z.B. Great Barrier Reef)
  • Werder, eine Insel im Fluss in Ufernähe (z.B. Kaiserswerth)

Mythos

Die Insel dient als Metapher für eine Welt außerhalb 1), in sich abgeschlossen, ein Synonym für Einsamkeit, jedoch offen im Gegensatz zur Waldeinsamkeit, eben eine Welt für sich. Das kann ein Werbebild realer Inseln sein oder ein Phantasieort, als Himmel (locus amoenus) oder Hölle gedacht sein, wurde zum Lost Place oder ist Ziel des Dark Tourism:

  • Gefängnisinseln: z.B. Alcatraz „The Rock“, St. Helena, Robben Island vor Kapstadt, die Teufelsinsel in Französisch-Guyana, Gorgona vor Livorno;
  • Grüne Inseln: z.B. Irland, Neuseeland, Mauritius; auch Green Island, Île Verte;
  • Insel der (Glück)Seligen: z.B. Elysion, Makaronesien;
  • Insel der Liebe; z.B. Capri;
  • Mythische Inseln: z.B. Atlantis, Avalon, Orplid;
  • Robinsons Insel: z.B. Isla Más a Tierra, Insel Felsenburg
  • Schatzinseln: z.B. Oak Island, Treasure Island ;
  • Südseeparadiese: z.B. Tahiti, Samoa, Hawaii.

Literatur

siehe auch Ausstellungen zu Inseln

  • Reif für die Insel.
    Tourismus auf Sylt, Hiddensee und Mallorca.
    Ausstellungskatalog 2016 Essen: Klartext Verlag.
  • Bitterli, Urs
    Die exotische Insel
    in: Koebner, Thomas/Pickerodt, Gerhart (Hg.): Die andere Welt; S. 11-30
  • Hans Richard Brittnacher (Hg.)
    Inseln.
    Edition Text + Kritik, München 2017, ISBN 978-3-86916-520-2, Inhalte u.a.:
    • Hans Richard Brittnacher:
      Die Insel: Idylle und Desaster
    • Eva Marie Hiller:
      Das Paradies als Katastrophe
    • Matthias Bauer:
      Zeitinseln im Film
    • Jürgen Heizmann:
      Von der Historie zur Fabula. Alcatraz im Film
    • Jenny Pötzsche:
      Inselpsychosen. Inseln als Spiegelkabinett der Psyche. Über Martin Scorseses Shutter Island
    • Hubertus Fischer:
      Der verinselte Rousseau. Ermenonville und die Folgen
    • Markus May: Capri.
      Irdisches Paradies und Friedhof der Zivilisation.
      Literarische Reflexe von Goethe bis Stadler
    • Nadja Israel:
      Achill Island als Locus amoenus für Heinrich Böll
    • Petra Žagar-Šoštaric:
      Sträflingscamp und Liebesgrotte. Die kroatischen Inselfantasien von Hans und Otto Gross
    • Monika Schmitz-Emans:
      Inselroman und Textarchipel.
    • Aka Morchiladze:
      Santa Esperanza
    • Verzeichnis von Insel-Filmen (Auswahl)
  • Deeg, Anna Lena
    Die Insel in der nordgermanischen Mythologie.
    (= Münchner nordistische Studien, 23) München : Utz, 2016.
  • Elias, Norbert
    Watteaus Pilgerfahrt zur Insel der Liebe
    Mit einem biographischen Essay von Marianne Roland Michel.
    143 Seiten, sechs Farbtafeln, Insel Verlag 2000)
    Watteau reichte 1712 bei der Akademie in Paris sein Gemälde Einschiffung nach Kythera ein. Das Gemälde und dessen weiteres Schicksal bilden die Basis von Elias' Essay zu utopischen Gegenmodellen im wechselnden kulturellen Umfeld und im Kontrast zwischen Traum und Wirklichkeit der Liebe.
  • Glaser, Horst Albert
    Utopische Inseln. Beiträge zu ihrer Geschichte und Theorie.
    Frankfurt/Main u.a.: Peter Lang 1996
  • Golding, William
    Herr der Fliegen. Roman (USA 1954), zuletzt übersetzt von Peter Torberg 2016 Fischer Verlag
  • Lukas Maisel
    Buch der geträumten Inseln
    Roman. Rowohlt Verlag Hamburg 2020
  • Jules Verne
    Die geheimnisvolle Insel. (L’Île mystérieuse)
    Der „fast perfekte Roman“ (Roland Barthes) erschien 1874/75 in Paris bei Pierre-Jules Hetzel in drei Teilen:
    • Les Naufragés de l’Air (Die Schiffbrüchigen des Luftmeeres)
    • L’Abandonné (Der Verlassene)
    • Le Secret de l’Ile (Das Geheimnis)
1)
Blume, Bernhard
Die Insel als Symbol in der deutschen Literatur. Monatshefte 41.5 (1949) 239-247
wiki/inseln.txt · Zuletzt geändert: 2022/07/02 07:44 von norbert