Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:pera

Pera

Meist ein kleineres Reisegepäckstück als Umhängetasche mit einem Riemen (viatoria pera) 1) als Proviantbeutel oder Geldbeutel, synonym zu crumina, crumena.
Meist in Form eines Beutels im Unterschied zu Taschen und zum größeren Sack. Das lateinische pera kommt vom griechischen πήρα pera `Beutel´ und ist abgeleitet von πηρίς/πηρίν peris `Hodensack´; mehr dazu siehe bei *Beutel.
Da Ascopera ἀσκοπήρα ausdrücklich das lederne (ασκός) Gepäckstück bezeichnet, wird pera als Geldbeutel ursprünglich aus einer Schweinsblase hergestellt worden sein, wie dies noch bis in die Neuzeit üblich war.


Oliver Simkin
Περίς, πηρίς and περίναιος
E merita , Revista de Lingüística y Filología Clásica.
LXXXIV 2, 2016, pp. 353-362, ISSN 0013-6662 doi: 10.3989/emerita.2016.18.1532
Die Begriffe pera und sulakos diskutiert
Julián Méndez Dosuna
in: Some remarks on the spatial use of Greek παρά, ὑπέρ, κατά and περί: Fictive motion and fictive meanings
2015 online: πήρα at Ar., Pl. 298, θυλάκιον at Ar., Ra. 1203, θύλακος at Ar., Ec. 820, V. 1087, E., Cyc. 182

1)
Ludwig Ramshorn Lateinische Synonymik … Baumgärtner, Leipzig 1831 Band 1, S.193
wiki/pera.txt · Zuletzt geändert: 2020/07/15 05:34 von norbert