Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:staaten_in_ozeanien

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
wiki:staaten_in_ozeanien [2021/01/29 10:23]
norbert [Liste der Staaten in Ozeanien]
wiki:staaten_in_ozeanien [2021/11/28 09:27] (aktuell)
norbert
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Staaten in Ozeanien ====== ====== Staaten in Ozeanien ======
 Auf etwa einem Drittel der Erdoberfläche erstreckt sich der Pazifik zwischen den Alëuten und der Antarktis.  Auf etwa einem Drittel der Erdoberfläche erstreckt sich der Pazifik zwischen den Alëuten und der Antarktis. 
-Amerika bildet die östliche Grenze, Philippinen, Neuguinea, Australien und Neuseeland die westliche. Südsee bezeichnet das Gebiet zwischen Äquator und südlichem Wendekreis, während Ozeanien die pazifische Inselwelt bezeichnet, unterteilt in Polynesien (griechisch: viele Inseln), Mikronesien (griechisch: kleine Inseln), Melanesien (griechisch: schwarze Inseln) und Hawaii. Melanesien erhielt seinen Namen wegen der größtenteils dunkelhäutigen Bevölkerung. Im »Paradies Südsee« wüteten immer schon Naturgewalten wie Überschwemmungen, Starkregen, Erdrutsche, Taifune und Hurrikane - der steigende Meeresspiegel bedroht alle [[wiki:inseln|Inseln]].+Amerika bildet die östliche Grenze, Philippinen, Neuguinea, Australien und Neuseeland die westliche. Südsee bezeichnet das Gebiet zwischen [[wiki:aequator|Äquator]] und südlichem Wendekreis, während Ozeanien die pazifische Inselwelt bezeichnet, unterteilt in Polynesien (griechisch: viele Inseln), Mikronesien (griechisch: kleine Inseln), Melanesien (griechisch: schwarze Inseln) und Hawaii. Melanesien erhielt seinen Namen wegen der größtenteils dunkelhäutigen Bevölkerung. Im »Paradies Südsee« wüteten immer schon Naturgewalten wie Überschwemmungen, Starkregen, Erdrutsche, Taifune und Hurrikane - der steigende Meeresspiegel bedroht alle [[wiki:inseln|Inseln]].
  
 Bereits ab 1300 v. Chr. segelten »Austronesier« mit Ausleger-Segelbooten von Südchina und Taiwan nach Osten, rund 10.000 km in 1500 Jahren. Dabei besiedelten sie die Inselküsten bis Polynesien. 1520/21 überquerte Fernão Magellan den Ozean zwischen Asien und Amerika. Ausnahmesweise war die See ruhig und so nannte er sie friedliches Meer: »el mare pacifico«. Auf rund 10.000 Inseln siedeln heute weniger als neun Millionen Menschen. Viele Inseln werden von den USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien oder Frankreich verwaltet. Schiffsverbindungen dauern Tage oder Wochen, Flüge sind außerhalb der Hauptstrecken selten.  Bereits ab 1300 v. Chr. segelten »Austronesier« mit Ausleger-Segelbooten von Südchina und Taiwan nach Osten, rund 10.000 km in 1500 Jahren. Dabei besiedelten sie die Inselküsten bis Polynesien. 1520/21 überquerte Fernão Magellan den Ozean zwischen Asien und Amerika. Ausnahmesweise war die See ruhig und so nannte er sie friedliches Meer: »el mare pacifico«. Auf rund 10.000 Inseln siedeln heute weniger als neun Millionen Menschen. Viele Inseln werden von den USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien oder Frankreich verwaltet. Schiffsverbindungen dauern Tage oder Wochen, Flüge sind außerhalb der Hauptstrecken selten. 
wiki/staaten_in_ozeanien.txt · Zuletzt geändert: 2021/11/28 09:27 von norbert