Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:schwarze_fuehrer

Schwarze Führer

Eine spezielle Kategorie gedruckter Reiseführer zu Orten, die durch Sagen und überlieferte Geschichten die Phantasie anregen, also verwunschene Orte mit dem Flair von Zauber und Mystik, oft Kirchen, Friedhöfe, Gräber, Burgen. Sagen sind im Unterschied zu Märchen an Orte gebunden und enthalten einen historischen Kern. Thematisch berührt das auch lost places und den dark tourism, in Frankreich heißen solche Reiseführer guides noirs oder guides mystérieuse.


  • Röhrich, Lutz, Johanna M. Ziemann
    Deutschland: 253 geheimnisvolle Stätten in 194 Orten
    123 Abbildungen, Übersichtskarte, Einführung von Prof. Dr. Röhrich. 2000 Freiburg i. Br: Eulen.
    In dieser Reihe erschienen 23 regionale Schwarze Führer.
  • Les guides noirs. ab 1964. Paris: C. Tchou. Bis 1989 zahlreiche Ausgaben zu Frankreichs Regionen, Städten und Orten.
  • Die Reihe Mystery reader's walking guide erscheint seit 1987, etwa zu London, Chicago, England, New York, Washington
wiki/schwarze_fuehrer.txt · Zuletzt geändert: 2021/12/05 07:17 von norbert