Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


wiki:herberge

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
wiki:herberge [2021/09/18 07:38]
norbert
wiki:herberge [2021/09/26 04:45] (aktuell)
norbert
Zeile 12: Zeile 12:
 Die Herberge als Institution wurzelt im griechischen πανδοχεῖον //Pandocheion// `das alle aufnehmende´, findet aber keine institutionelle Entsprechung im lateinischen Raum.  Die Herberge als Institution wurzelt im griechischen πανδοχεῖον //Pandocheion// `das alle aufnehmende´, findet aber keine institutionelle Entsprechung im lateinischen Raum. 
   * Sie verbreitete sich jedoch in den semitischen Sprachen des  Mediterraneums und fand als funduq/fondaco Eingang in die lingua franca als internationale Geschäftssprache, synonym zum persischen (//khān//, //Karawane//, [[wiki:karawanserei|Karawanserei]] und arabischen (//wakāla//), hebräischen //pundak// (פונדק‎). Der Ursprung des italienischen //Fondaco// führt ebenso wie spanisches //alfóndiga/alhóndiga// und arabisches //funduq// (فندق) zum griechischen //phoundax// `Warenhaus´, dem Bedeutungskern über die Sprachen hinweg. Die Institution bedient als die Interessen des //fahrenden Händlers//, die Rastplätze benötigten und zudem eines gesteigerten Schutzes ihrer Waren und ihres Vermögens bedurften. Khān und Wakāla wurden vor allem im (ägyptischen) Mamlūkenreich ab dem [[wiki:reisegenerationen#Ab dem 12. Jahrhundert|13. Jahrhundert]] betrieben; Wakāla auch im ottomanischen Raum.   * Sie verbreitete sich jedoch in den semitischen Sprachen des  Mediterraneums und fand als funduq/fondaco Eingang in die lingua franca als internationale Geschäftssprache, synonym zum persischen (//khān//, //Karawane//, [[wiki:karawanserei|Karawanserei]] und arabischen (//wakāla//), hebräischen //pundak// (פונדק‎). Der Ursprung des italienischen //Fondaco// führt ebenso wie spanisches //alfóndiga/alhóndiga// und arabisches //funduq// (فندق) zum griechischen //phoundax// `Warenhaus´, dem Bedeutungskern über die Sprachen hinweg. Die Institution bedient als die Interessen des //fahrenden Händlers//, die Rastplätze benötigten und zudem eines gesteigerten Schutzes ihrer Waren und ihres Vermögens bedurften. Khān und Wakāla wurden vor allem im (ägyptischen) Mamlūkenreich ab dem [[wiki:reisegenerationen#Ab dem 12. Jahrhundert|13. Jahrhundert]] betrieben; Wakāla auch im ottomanischen Raum.
-  * Ebenfalls aus dem griechischen Raum stammt das spätere [[wiki:xenodochium|Xenodochium]] `Fremde aufnehmend´), das sich von dort jedoch im lateinischen und späteren fränkischen Raum als Hospital verbreitete und die Interessen von Bedürftigen bediente.+  * Ebenfalls aus dem griechischen Raum stammt das spätere [[wiki:xenodochium|Xenodochium]] `Fremde aufnehmend´, das sich von dort jedoch im lateinischen und späteren fränkischen Raum als Hospital verbreitete und die Interessen von Bedürftigen bediente.
   * Wer einem institutionellen System angehörte, konnte dieses nutzen, also fanden wandernde Kleriker und Scholaren Unterschlupf im Kloster oder in Pfarrhäusern; für wandernde Gesellen ab dem [[wiki:reisegenerationen#Der Blick zurück: Das Mittelalter als Epoche| Mittelalter]] gab es Gesellenherbergen.   * Wer einem institutionellen System angehörte, konnte dieses nutzen, also fanden wandernde Kleriker und Scholaren Unterschlupf im Kloster oder in Pfarrhäusern; für wandernde Gesellen ab dem [[wiki:reisegenerationen#Der Blick zurück: Das Mittelalter als Epoche| Mittelalter]] gab es Gesellenherbergen.
   * Als sprachliche Wurzel der Herberge erscheint althochdeutsches //heriberga// als `Ort, wo das Heer lagert´ und enthält damit die Komponenten von Schutzmacht und Geborgenheit (`bergan´). Die Bedeutung verschiebt sich aber schon im Mittelhochdeutschen auf den `Ort, wo der Fremde nächtigt´ und betont mit den synonymen lateinischen Ausdrücken //hospitium, casa, tabernaculum// die Aspekte von Gast, festem Haus, Schutz. Mit dem Errichten von Herbergen als Geschäftsbetrieb wurden diese zum //Gasthaus, Wirtshaus// und bedienten auch die erweiterten Bedürfnisse ihrer Kunden üder das Schlafen und Essen hinaus mit Trinken und Beischlaf.   * Als sprachliche Wurzel der Herberge erscheint althochdeutsches //heriberga// als `Ort, wo das Heer lagert´ und enthält damit die Komponenten von Schutzmacht und Geborgenheit (`bergan´). Die Bedeutung verschiebt sich aber schon im Mittelhochdeutschen auf den `Ort, wo der Fremde nächtigt´ und betont mit den synonymen lateinischen Ausdrücken //hospitium, casa, tabernaculum// die Aspekte von Gast, festem Haus, Schutz. Mit dem Errichten von Herbergen als Geschäftsbetrieb wurden diese zum //Gasthaus, Wirtshaus// und bedienten auch die erweiterten Bedürfnisse ihrer Kunden üder das Schlafen und Essen hinaus mit Trinken und Beischlaf.
wiki/herberge.txt · Zuletzt geändert: 2021/09/26 04:45 von norbert